Allgemein, Concerts

Pegasus on Lake Zurich 08.07.17

Die deutsche Konzertkritik fängt gleich nach der englischen an. Siehe unten.

International readers might not know Pegasus but after this post you will want to see them live. They are a Swiss band founded in 2003 and since then became one of the best and biggest we have in this country. They released a new record on June, 9th called beautiful life with a big bright sun like on the cover shot.

sdr
Pegasus under the morning sun

So when Radio Zürisee had to decide on a venue for their newest showcase they obviously chose a location where the sun is shining bright. This morning at 8am (!) on a ferry on Lake Zürich I witnessed one of the most special concerts I’ve ever been to. Only 300 lucky winners were able to enjoy this wonderful gig which lasted a little over an hour.

We started off in Horgen when Noah Veraguth, Gabriel Spahni, Stefan Brenner and two other musicians took this special stage at the back of the ferry Meilen. Two songs of the new album “Get over you” and “Lost to be found” were performed and with the first few chords of the guitars they had everyone going. This special venue and those wonderful human beings and musicians made it very easy to enjoy this concert.

cof
Up on the balcony

The next two songs “Rise Up” and “Technology” kicked off their career. It was so nice to see that they loved this gig as much as we did. Only smiles were to be seen around the ferry Meilen. Next up were “God knows” – a song written by Noah and Gabriel in London – “Fragments” and “Streets of my Hometown”. During “Skyline” – a proper stadium song on which everyone can sing along – the lead singer walked through the crowd and up to the top part of the ferry. With the crowd’s “oh oh oh” he came back again only to go straight to next song “Last Night on Earth”.

cof
Singing “Oh oh oh”

“I take it all” and the encore “Beautiful live” were supposed to be the last songs. But no-one wanted to go back ashore so two song wishes from the audience “Digital Kids” and “Man on Mars” were played. Eventually the captain lead us back to Horgen and everyone was able to get signatures and pictures with them. Roger Rhyner, head of music at Radio Zürisee, found the best words: We will tell our grandkids about this gig! He was right.

 


 

Seit der Gründung von Pegasus in 2003 mauserten sich die drei “Bieler Giele” zu einer der grössten Schweizer Bands. Am 9. Juni erschien ihr neues Album Beautiful Life mit einer riesigen gelben Sonne auf dem Cover.

sdr
Looking up to the sun

Als sich Radio Zürisee für ihr neuestes Showcase einen Veranstaltungsort aussuchen mussten, wollten sie eins bei dem die Sonne im Vordergrund stand – passend zum Album. Heute Morgen um 8 Uhr (!) durfte ich eines meiner speziellsten Konzerte auf einer Fähre auf dem Zürichsee erleben. Nur 300 glückliche Gewinner kamen in den Genuss dieser wundervollen Show.

Noch in Horgen betraten Noah Veraguth, Gabriel Spahni, Stefan Brenner und zwei weitere Musiker diese besondere Bühne am Ende der Fähre Meilen. Zwei neue Songs des neuen Albums “Get over you” und “Lost to be found” wurden performt und mit den ersten Klängen der Gitarren hatten sie bereits alle in der Tasche. Diese einzigartige Lage und diese tollen Menschen machten es sehr einfach, das Konzert zu geniessen.

sdr
“God Knows”

Die nächsten zwei Lieder “Rise Up” und “Technology” starteten die Karriere von Pegasus. Es war schön zu sehen, dass auch die Musiker Spass an diesem tollen Showcase hatten. Man konnte nur lächelnde Menschen auf der Fähre Meilen sehen. Als nächstes waren die Songs “God knows” – welcher von Noah und Gabriel in London geschrieben wurde – “Fragments” und “Streets of my Hometown” dran. Während “Skyline” – eine richtige Stadionhymne, die zum Mitsingen animiert – lief der Leadsänger durch das Publikum auf den “Balkon” der Fähre. Während wir weiterhin “Oh oh oh” sangen, kam er zurück auf die Bühne, nur um sofort das nächste Lied “Last Night on Earth” zu spielen.

oznor
“Mached mal öppis!”

“I take it all” und die Zugabe “Beautiful Life” waren eigentlich die zwei letzten geplanten Songs. Aber niemand wollte zurück nach Horgen und deshalb nahm Pegasus zwei Musikwünsche des Publikums entgegen. “Digital Kids” und “Man on Mars” rundeten dieses wunderbare Konzert ab. Letzten Endes fuhr uns der Kapitän nach einer kleinen Ehrenrunde zurück zum Steg auf der linken Seite des Zürichsees. Natürlich konnten sich alle Autogramme und Fotos bei Pegasus holen. Roger Rhyner, Musikchef von Radio Zürisee, fand die besten Abschlussworte:

Wir werden noch unseren Enkeln von diesem Konzert erzählen!

Und wie recht er hat 🙂

Wart ihr auch dabei oder habt zugehört? Gerne würde ich eure Meinung lesen mit dem unten angehängten Formular.

Advertisements

2 thoughts on “Pegasus on Lake Zurich 08.07.17”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s