Allgemein, Concerts

Max Giesinger: Vom Eichhörnli über Kuschelrock zu Tretbootfahren

Letztes Jahr durfte ich Max Giesinger an der Baloise Session zum ersten Mal live sehen. Ich hatte total falsche Vorstellungen und innerhalb von weniger Minuten hatte Max Giesinger mich zum Fan gemacht. Natürlich wusste ich, dass ich mir die Chance ihn im Dynamo zu sehen, nicht entgehen lassen kann.

2018-09-09 20.40.53

Chris James – der Support – ist Deutscher macht aber Musik in Amerika. Er hat echt toll Lieder und war super sympathisch. Die Leute wurden super aufgewärmt und ich würde mir den Namen merken 🙂

2018-09-09 21.30.42

Kurz vor 21.00 Uhr dröhnte plötzlich Bruno Mars’ “24K Magic” aus den Lautsprechern. Die Leute fingen schon an zu Tanzen. Das Licht wurde ausgemacht und Max’s Band kam auf die Bühne. Nach einem kurzen Intro kam Max Giesinger auf die Bühne und sie fingen mit “Roulette” an. Aber zuerst wurde die erste Reihe per High Five gegrüsst und dem Rest wurde zugewunken. Aber das war noch nicht alles! Max besuchte die Party People in der Mitte, in dem er kurzerhand über die Schranken ins Publikum sprang. Ein kurzer Remix mit Pharrell Williams “Get Lucky” lag auch noch drin 🙂

2018-09-09 21.31.12

Die 5 Jungs spielten am Tag vorher am Energy Air for 40’000 Zuschauer und natürlich ging die Party Backstage weiter. Deshalb war am Sonntag ausschlafen und chillen angesagt. Da der Sommer in die Verlängerung geht, konnten die Jungs in der Limmat schwimmen – Ja Max der Fluss heisst Limmat nicht Rivella 😀 Nach dem kurzen Wintereinbruch letzte Woche sind wir wieder im Sommer. Der beste Song dafür hat Max Giesinger natürlich im Gepäck: “Kalifornien”. Die Jungs haben sich natürlich nicht eingecremt und nen dicken Sonnenbrand eingeholt. Also bitte Leute immer eincremen auch im September! 🙂

Einer meiner Lieblingssongs im Moment ist “Legenden”. An der Weltklasse Zürich wurde das Lied am Schluss gespielt und für mich war das einfach der perfekte Song im perfekt Moment. Eine Stadiumhymne, die auch im kleinen funktioniert. Wie Max gestern erzählt hat, man möchte ja als Künstler immer grösser werden, aber es ist genauso schön in kleinen Clubs zu spielen. Man spürt die Energie und sieht die Leute. “Ultraviolett” von seiner zweiten CD war als nächstes dran. Während “Für Dich, Für Mich” sangen wir “Ohhh ohhh ohh” und bei “Nicht so schnell” wavten wir mit den Armen 🙂 Ein wunderschöner Song bei dem man genau auf den Text achten sollte.

2018-09-09 22.07.48

Max sass dieses Jahr in der Jury von The Voice Kids und fand ein Schweizer Talent: Flavio Rizello. Natürlich hat er ihn jetzt eingeladen, mit ihm zu singen. Die beiden sangen “Feeling Good” und ich hatte echt Gänsehaut. Ich hätte nie gedacht, dass Flavio eine so tolle Stimme hat. Max meinte, dass nicht mal er mit 14 so gut gesungen hat – vielleicht nicht mal jetzt 😀 Nach einem kurzen Umbau stellte Max mit viel Witz seine Band vor. Die 5 sassen nun nebeneinander und spielten eines meiner Favoriten: “Die Guten Tage strahlen”. Das Lied hat einen Country-Music-Touch und ist einfach nur super toll.

 

Wieder ein kurzer Umbau und da ich ganz links war, sah ich ein weisses T-Shirt hinter dem abgetrennten Teil nach hinten rennen. Ich wusste, dass muss Max sein 😀 Niemand sah ihn zum Sound laufen. Die meisten schauten mich komisch an, weil ich immer nach hinten schaute… Als das Licht dann auf ihn gerichtet wurde, war es den Leuten klar warum ich nach hinten schaute, anstatt nach vorne wie sie 😀 “Der Junge, der rennt” sang Max Giesinger in Mitten des Publikums. Ich finde es einfach toll, wie nah Max Giesinger am Publikum ist. Man merkt einfach, wie viel Freude es ihm macht und er einfach nur dankbar ist, dass er nun vor grösserem Publikum spielen darf.

2018-09-09 22.12.51

Dieser Hit durfte natürlich nicht fehlen und alle erkannten ihn sofort als Max Giesinger das Harmonium in die Hand nahm. Nach “Wenn sie tanzt” hatte Max noch etwas vorbereitet. Er spielte einige Takte z.B. von Lambada auf dem Harmonium und wir sangen sie nach. It was a lot of fun! 😀 Dann meinte Max, er möchte bei jedem Besuch einige Wörter auf Schweizerdeutsch dazu lernen. Dieses Mal waren es zwei: Erstens Chuchichäschtli – was natürlich jeder Schweizer als Paradebeispiel benutzt – und zweitens und jetzt kommts Eichhörnli! Flavio hatte ihm das beigebracht 😀 So ein nützliches Wort, nicht wahr?!

2018-09-09 22.49.50

Der nächste Beat kannten alle und da wir so ein musikalisches Publikum waren, fingen wir sofort an “We Will Rock You” zu klatschen und zu singen. Max liess sich sofort darauf ein und sang die erste Strophe und der Refrain bevor er dann ins nächste Lied “Vielleicht im nächsten Leben” einstieg. Max Giesinger erzählte nun von seiner Jugend. Er besitzt jede Ausgabe der Kuschelrock-CD vor allem die Nummer 18 bedeutete ihm viel 😀 Deshalb spielte die Band und Max ein Medley aus 90’s Songs: Can’t Stop von den Red Hot Chili Peppers, Don’t let go von En Vogue und eines meiner Lieblingslieder – das normalerweise nur Pink covern darf – What’s up?! von den 4 Non Blondes. Einfach nur toll!

2018-09-09 23.03.42

Im November kommt die neue CD und “Wir Waren Hier” wird da drauf sein. Es ist die Geschichte von Max Giesinger, der sich vom  Strassenmusiker zum Berufsmusiker durchkämpfte. Ein toller Song mit tollem Text! Natürlich geht Max nächstes Jahr wieder auf Tour. Er wird am 10. März im Kaufleuten spielen. Tickets sind ab Freitag auf Starticket verfügbar. Leider war es nun schon Zeit, dass sich die Jungs von uns verabschiedeten. Aber natürlich nur für ein paar Minuten. Mit seinem Mega-Hit “80 Millionen” meldeten sie sich zurück. Nachdem wir als Background-Chor ausgedient haben, holte sich Max 3 kleine Mädchen auf die Bühne. Ein mega süsser Kinderchor und sicher ein Erlebnis, dass die kleinen nie mehr vergessen werden! Max Giesinger sang mit den super textsicheren Kiddies und wir waren ganz still und lauschten 🙂

Nach 2 Stunden war das Ende nah und die 5 Jungs spielten “Für immer”. Der perfekte Abschluss für einen tollen Konzertabend der mit dem folgenden Text endete:

Du hast gesagt du bleibst für immer, für immer
Du hast gesagt du bleibst für immer
dass wir die Lichter sehen, bis die Musik ausgeht

Ach ja, was noch zu sagen bleibt. Lieber Max, natürlich kannst du in Zürich Tretboot fahren aber hier heisst’s Pedalo fahren! 😀

Möchtest du deine Erinnerungen deines letzten Max-Giesinger-Konzertes teilen? Dann schreib doch unten die Kommentare oder schau auf Instagram vorbei 🙂

Check out my latest gigs: Billy Talent, Sons of the East, Selah Sue

 

Advertisements

5 thoughts on “Max Giesinger: Vom Eichhörnli über Kuschelrock zu Tretbootfahren”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s